+31 229 58 12 32
  Geöffnet

Hilfe! Meine Schenkeleinwirkung kommt nicht durch!

In der Praxis reagieren Pferde oft schlecht am Bein. Das Pferd geht nicht nach vorne oder zur Seite, sondern reagiert genau umgekehrt, so dass ein gutes Ergebnis nicht möglich ist. Pferde, die ein unangenehmes Gefühl im Magen-Darm-Trakt verspüren, reagieren schlecht auf die Beinunterstützung. Sie haben ein aufgeblähtes Gefühl, knirschen häufig mit den Zähnen und finden den Druck des Beines nervig.

Erkennen Sie diese Beschwerden und möchten Sie etwas dagegen unternehmen? Dann schauen Sie sich das Stallmanagement genauer an. Magen- Darm-Beschwerden treten bei jeder Rasse, jedem Alter, jeder Disziplin und jedem Ausbildungsstand auf.

Die Beschwerden treten häufig bei Pferden auf, die eine kraftfutterreiche oder ballaststoffarme Ration bekommen, Stress ausgesetzt sind oder mit Krankheiten zu kämpfen haben. Besonders bei Sportpferden, älteren Pferden und (chronisch) kranken Pferden können sich schneller Magenwandverletzungen oder sogar Magengeschwüre bilden.

Bei Trab- und Galopprennen leiden 60-90% der Pferde an Magenproblemen wie Magengeschwüren. Doch auch dem regulären Dressur- und Springsport, so wie den Freizeitpferden entgeht dieses Problem nicht. Auch Darm-Probleme, wie ein Ungleichgewicht in der Darmflora, Schäden an der Darmwand oder Beeinträchtigung des Wachstumes und der Entwicklung von gesunden Darmzotten treten regelmäßig auf.

Was können Sie tun, um Magen-Darm-Problemen vorzubeugen?

  • Geben Sie ausreichend Raufutter (mindestens 1-1,5 kg / 100 kg lg), verteilt auf mindestens 3-4 Fütterungen
  • Kraftfutter nicht erst 2 Stunden vor dem Training oder Wettkampf anbieten. Dahingegen ist zum Beispiel die Bereitstellung von Raufutter vor Anstrengungen ratsam.
  • Korn und Stärke im Kraftfutter beschränken und maximal 2 kg pro Futtereinheit geben
  • Vermeiden Sie Stresssituationen so gut wie möglich und sorgen Sie immer für den Kontakt mit Gleichaltrigen

Hartog Lucerne-mix Digest

Natürlich versucht jeder Pferdehalter, sich optimal um sein Pferd zu kümmern. Aus der Praxis wissen wir jedoch, dass es manchmal schwierig ist, Raufutter auf 4 Raufuttergaben zu verteilen oder zusätzliches Raufutter zu einem Pensionsstall hinzuzugeben. Zudem können auch nicht alle Pferdebesitzer die Qualität und Menge an Raufutter beeinflussen. Aus diesem Grund hat Hartog den Lucerne-mix Digest entwickelt, der die Magen- und Darmgesundheit des Pferdes optimiert. Der Luzerner Mix Digest ist mit POWERSTART® angereichert. Diese spezielle Mischung mit natürlichen Mikroelementen wird mit Säurepuffern, Präbiotika und Hefekulturen kombiniert.
POWERSTART ® schützt die Magen- und Darmwand vor pathogenen Bakterien und repariert Wunden und Schäden an der Schleimhaut. Die Säure-Puffer neutralisieren überschüssige Magensäure und helfen, ein volles und aufgeblähtes Gefühl zu verhindern.

Warum unterscheidet sich der Hartog Lucerne Mix Digest von den anderen Produkten für Magen- und Darmprobleme?

Lucerne-Mix Digest beginnt an der Basis, nämlich: gutes Ballastfutter! Die Raufuttermischung ist sehr vielseitig Einsetzbar (vorbeugend und im Krankheitsfall) und kann mit allen Arten von Kraftfuttern (vorzugsweise zucker- und stärkemittelarmes Konzentrat) kombiniert werden.

Hartog Lucerne-mix Digest

Lucerne-mix Digest

Entdecken Sie die Kraft der einzigartigen POWERSTART-Formel. Die natürliche Lösung gegen Magen- und Darmprobleme.

  • Kann den Magen-Darm-Trakt schützen und unterstützen
  • Regt die Kautätigkeit an und verlängert die Futteraufnahme
  • Frei von Getreide und Melasse

Pferde, die eine getreidereiche oder faserarme Fütterung erhalten, sind Stress ausgesetzt und können Krankheiten des Magen- und Darmtraktes bekommen. Besonders bei Sportpferden, älteren Pferden und (chronisch) kranken Pferden können sich eine Magenwandverletzung oder sogar Magengeschwüre entwickeln.

FaLang translation system by Faboba

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert