+31 229 58 12 32
  Geschlossen

Schließen  
stdClass Object
(
    [article_layout] => 
    [show_title] => 
    [link_titles] => 
    [show_tags] => 
    [show_intro] => 
    [info_block_position] => 
    [info_block_show_title] => 
    [show_category] => 
    [link_category] => 
    [show_parent_category] => 
    [link_parent_category] => 
    [show_associations] => 
    [show_author] => 
    [link_author] => 
    [show_create_date] => 
    [show_modify_date] => 
    [show_publish_date] => 
    [show_item_navigation] => 
    [show_icons] => 
    [show_print_icon] => 
    [show_email_icon] => 
    [show_vote] => 
    [show_hits] => 
    [show_noauth] => 
    [urls_position] => 
    [alternative_readmore] => 
    [article_page_title] => 
)

Pflanzenöl für Pferde

Viele Pferde bekommen täglich (2 Esslöffel) Pflanzenöl über die Nahrung für den Glanz des Fells. Neben dem Glanz ist Pflanzenöl für Pferde gut für die Verdauung,Muskeln und Gelenke. Jedes Pflanzenöl eignet sich für Pferde wie Sonnenblumenöl, Sojaöl und Leinsamenöl. Pflanzenöl ist Öl aus Samen

Pflanzenöl ist eine Energiequelle für Pferde. Im Vergleich zu Getreide enthält Öl zwei- bis dreimal so viel Energie. Die Fett- / Ölverdauung findet im Dünndarm statt. Die freigesetzte Energie wird von den Muskeln verbrannt, während dieser Verbrennung wird keine Milchsäure freigesetzt. Dies ist der Fall bei Energie aus Stärke und Zucker. Eine Ansammlung von Milchsäure kann zu Muskelretention führen.

Pflanzenöl ist eine gute Energiequelle für Pferde für langfristige Leistung, wie Dressur, Ausdauer und Fahren. Die Energie aus Pflanzenöl wird langsam freigesetzt und steht somit auch dem Pferd langsam zur Verfügung.

Pflanzenöle sind ein wichtiger Bestandteil in der Pferdefütterung.Öl enthält nur Energie und wenige andere Nährstoffe, aber sie müssen vom Rest der Ration kommen.

Fettration

Viele Pferde sind auf einer fettreichen Ration weniger "scharf" als auf einer stärkehaltigen Ration. Dies kann sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil sein. Der Vorteil ist, dass Sie dem Pferd mehr Energie geben können, aber es ist nicht "heiß". Ein Nachteil ist, dass eine fettreiche Ration viele ungesättigte Fettsäuren enthält, um Vitamin E zu verdauen. Der Bedarf an Vitamin E steigt dadurch.

 Um diesen zusätzlichen Bedarf an Vitamin E zu decken, können Sie Hartog Energy Classic füttern. Energy Classic enthält einen hohen Anteil an Vitamin E.

 Öl wird besser mit Müsli als mit Brocken vermischt. Die Einnahme einer ölreichen Ration kann enttäuschend sein, manche Pferde mögen es nicht sehr und wollen es nicht mehr fressen. Es ist daher wichtig, das Pferd langsam an Pflanzenöl zu gewöhnen. Maisöl ist bei den meisten Pferden beliebt. Neben dem Geschmack ist langsames Gewöhnen auch für die Veränderung des Stoffwechsels wichtig, die Fettsäureverbrennung steigt.

FaLang translation system by Faboba

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert