+31 229 58 12 32
  Geschlossen

Schließen  
stdClass Object
(
    [article_layout] => 
    [show_title] => 
    [link_titles] => 
    [show_tags] => 
    [show_intro] => 
    [info_block_position] => 
    [info_block_show_title] => 
    [show_category] => 
    [link_category] => 
    [show_parent_category] => 
    [link_parent_category] => 
    [show_associations] => 
    [show_author] => 
    [link_author] => 
    [show_create_date] => 
    [show_modify_date] => 
    [show_publish_date] => 
    [show_item_navigation] => 
    [show_icons] => 
    [show_print_icon] => 
    [show_email_icon] => 
    [show_vote] => 
    [show_hits] => 
    [show_noauth] => 
    [urls_position] => 
    [alternative_readmore] => 
    [article_page_title] => 
)

Ursache Osteochondrose/Osteochondrosis dissecans OC/OCD

Ein Gelenk besteht aus zwei oder mehr miteinander verbundenen Knochen. An beiden Enden des Knochens befindet sich eine Knorpelschicht. Zwischen diesen beiden Knorpelschichten befindet sich ein Gelenkspalt, der mit Gelenkflüssigkeit (Synovia) gefüllt ist.

In der embryonalen Phase, dem frühesten Entwicklungsstadium des noch ungeborenen Fohlens, sind alle Knochen des Fohlens in Knorpelform aufgebaut. Wenn das Fohlen geboren wird, wirst du eine Menge Knorpel finden. Noch bevor das Fohlen geboren wird, beginnt dieser Knorpel stumpf zu werden und setzt sich nach der Geburt fort. So wird der Knorpel allmählich in Knochen umgewandelt. Um zu wachsen, gibt es eine Wachstumsplatte an beiden Enden jedes Knochens. Diese Wachstumsplatte besteht aus Knorpel und multipliziert. Dieser Knorpel wird wie in der Gebärmutter in Knochen umgewandelt und so wächst das Fohlen.

In jungen Jahren geht etwas schief mit dem Stoffwechsel, dann ist das Wachstum des Knorpels gestört. Die Ursache von OC / OCD bei Pferden ist daher ein Problem bei der Umwandlung von Knorpel in Knochen. Dadurch ist der Knochen am Ende unregelmäßig und der Knorpel weist an einigen Stellen eine Verdickung auf. OC / OCD tritt normalerweise bei Pferden von 4 Monaten bis 2 Jahren auf.

Der Knorpel wird durch die Synovialflüssigkeit genährt, aber an den Stellen, an denen eine Ausbuchtung auftritt, kann die Diät nicht richtig stattfinden. Dies schwächt diesen Teil des Knorpels und verursacht Risse. Durch die Belastung können dann Knorpelstücke freigesetzt werden. Diese losen Teile können sich durch Bewegung im Gelenk bewegen. Es hängt von der Position in der Verbindung ab, ob diese Partikel viel oder wenig Schaden verursachen. In vielen Fällen gibt es keine negativen Auswirkungen und das Pferd ist daher nicht betroffen.

Die losen Knochenstücke können Reizungen verursachen. An der Stelle, an der das lose Knochenstück entspringt, werden Substanzen freigesetzt, die die Produktion von viel und dünner Gelenkflüssigkeit gewährleisten. Dadurch sieht das Gelenk dick aus und die Schmierung wird reduziert, so dass sich später eine Osteoarthrose entwickeln kann. An bestimmten Stellen kann der Knorpel vollständig verschwinden, der Knochen hat direkten Kontakt mit der Synovialflüssigkeit. Dies führt zu Knochenlösungen, die Zysten verursachen, die Hohlräume in der Knochenstruktur sind.

Röntgenfoto

OC / OCD bei Pferden kann schnell auf einem Röntgenbild erkannt werden. Es macht jedoch wenig Sinn, ein einjähriges Pferd auf das Bild zu setzen, da sich die Knochenstruktur noch verändert. Es kann sogar sein, dass ein junges Pferd über den Zustand heranwächst. Eine vollständige Röntgenuntersuchung ist nur ab einem Alter von 2,5 bis 3 Jahren sinnvoll.

Lesen Sie mehr über die OC / OCD verhindern

FaLang translation system by Faboba

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert

Markiert